Projekt-Titel Projekt-Typ Projekt-Phase Ort Projekt-Dauer
Kollektivhaus Wurze Hausprojekt, Gemeinschaftsprojekt, urbane Nachhaltigkeit / Stadtentwicklung Machen Leipzig Seit Juni 2013
Projekt-Träger WurzeZwei e.V.
Kontakt

info@wurze.de
www.wurze.de

Projekt-Begleiter

Florian Müller

Projekt-Bild Kollektivhaus Wurze
Projekt-Beschreibung

Eine Gruppe von überwiegend jungen Menschen, will im Leipziger Osten ihre Vorstellung
von einem selbstbestimmten, selbstverwalteten, solidarischen Hausprojekt verwirklichen. Dazu wird momentan das frisch erworbene Haus in der Wurzner Straße 2 in Leipzig-Reudnitz bewohnbar gemacht.

Durch eine solidarische Miete soll allen 24 Bewohner_innen, unabhängig von den jeweiligen finanziellen Voraussetzungen, ermöglicht werden Wohn- und Lebensraum gemäß den eigenen Bedürfnissen zu nutzen. Das gemeinschaftliche Leben steht dabei im Mittelpunkt und soll auf gegenseitigem Respekt, Wertschätzung und Unterstützung basieren. Gemeinschaftlich will das Projekt einen Freiraum schaffen, in dem jede Menge Platz für Utopien, verrückte und lustige Ideen und unkonventionelle Lösungs- & Lebensansätze ist. Durch Verständnis und Offenheit gegenüber unterschiedlichen Lebensweisen soll ein Ort entstehen, an dem Wissen und Erfahrungen rege ausgetauscht und neue Ideen und Denkweisen entwickelt werden können.

Wir suchen

Da das Kollektivhaus Wurze den Großteil des Hausbaus selber stemmt, ist das Projekt ständig auf die Hilfe, Unterstützung und Expertise anderer Menschen angewiesen. Wenn ihr Lust habt der Wurze auf  ihrem Weg ein wenig unter die Arme zu greifen, dann kommt vorbei und plant, schraubt & hämmert mit. Sucht ihr noch Raum für euer Projekt? Nehmt Kontakt mit der Wurze auf, sie haben noch jede Menge Platz für spannende Ideen. Zudem ist das Projekt immer auch auf der Suche nach finanzieller Unterstützung in Form von Direktkrediten.

Wir bieten

Die Ladenflächen im Erdgeschoss des Hauses werden neben den Bewohner_innen des Hauses auch anderen interessierten und motivierten Menschen Raum für ihre Ideen und Projekte bieten. Neben Platz für Workshops, Vorträge und vieles mehr sollen auch offene Werkstätten eingerichtet werden. In diesen darf jede_r gemäß den eigenen Vorstellungen und nach eigener Verantwortung arbeiten, so dass Träume verwirklicht und Fähigkeiten erlernt werden können. Durch dieArbeit im Viertel will das Kollektivhaus Wurze den Leipziger Osten bunt gestalten und beleben!

 

Dokumente