Danke für dein wunderbares Wesen __________ In Erinnerung – Christian Coors
Über mich

In Erinnerung an einen wunderbaren Freund und Partner und inspirierenden Dragon Dreamer mit strahlender Energie, Begeisterung und Engagement. Danke dir für die schöne Zeit, für die vielen Aha´s, stillen Momente, jedes Lächeln das du geteilt hast…

 

Wir sind alle Besucher dieser Zeit und dieses Raums.

wir sind nur auf der Durchreise.

Unsere Aufgabe hier ist es zu beobachten, zu lernen, zu wachsen

und zu lieben.

Und dann, kehren wir heim zur Erde.

Sprichwort der Aborigines von Westaustralien

„Die Lücke die Christian durch seinen plötzlichen Tod hinterlässt, lässt sich nicht schließen. Einzigartig war sein Wirken, sein Commitment, die Loyalität, die ich spüren durfte. Doch was daraus entstand, ist für mich noch Größer: Die Welle von Mitgefühl, Anteilnahme, Verbundenheit, neuen Möglichkeiten… ja, das bloße sichtbar machen der weltweiten Gemeinschaft, die wir sind. Dass wir Dragon Dreamer verbunden sind, über unsere inhaltlichen Themen hinaus, das ist mir erst mit Christians Tod richtig bewusst geworden und hat mich zutiefst berührt.“ –
Manuela Bosch, Germany

„Ich empfinde Christians Tod als großen Verlust für mich persönlich. Wir standen gerade am Anfang eines gemeinsamen Dragon-Dreaming-Projektes und ich freute mich darauf, soviel von ihm zu lernen und mit ihm mehr Zeit zu verbringen. Nun hat er mir die größte Lektion überhaupt erteilt: >Du bist ein tanzender Materie-Knotenpunkt in einem ständigen Prozess des Fließens.< Das zu begreifen und daraus eine beruhigende Gewissheit zu ziehen, ist so ungeheuer schwierig, dass mich jedes mal Trauer und Zuversicht zugleich packen, wenn ich an Christian denke.“ – 

Sven Gumbrecht, Germany

 

 

 

 

 

 

 

Sein Leben:

Aufgewachsen ist Christian am Bodensee, bevor Ihn sein Weg über unzählige Stationen kreuz und quer durch Westeuropa und schließlich einmal um die Welt geführt hat. In Berlin, fühlte er sich genauso zuhause, wie an vielen anderen Orten, doch er hat entschieden, diese bunte Stadt zum Ausgangsort seiner Abenteuer zu machen.

Christians besonderes Potenzial zeigte sich da, wo er – ganz nach einem der Prinzipien der Permakultur – Dinge und Aspekte verknüpfte, für die es vorher (scheinbar) keine Verbindung gab. Seine Motivation war dabei stets, das Beste aus dem Kreislauf von persönlichem Wachstum und Veränderung seiner Umwelt herauszuholen.

Dragon Dreaming war für Ihn seit 2012 von besonderer Bedeutung und viel mehr als nur eine Methode, da es genau solche Projekte und Prozesse unterstützt. Er sah es als Katalysator für innere und äußere Entwicklung und zugleich Energie- und Inspirationsquelle, die er durch Workshops und Projektbegleitung weitergegeben und angewendet hat.

 

Status Trainer